SZ_07_2020

Seite 20 Städtli-Zytig 07/2020 Schamanisches Heilen für gesunde und kranke Menschen Schamanismus: Natur-Spirit-Schamanismus ist das älteste der Menschheit bekann- te Heilungssystem. Die Schamanin hilft durch ihre Kenntnisse wieder ein Gleich- gewicht herzustellen und damit unseres Inneres zu finden. In der schamanischen Heilarbeit wird der Mensch als Ganzes gesehen. Der Schamane ist ein Reisender zwischen den Welten, ein Vermittler. Mein Ziel ist, dei­ ne Blockaden zu lösen und Energie in Fluss zu bringen, mehr Lebensqualität und innere Harmonie zu schaffen, damit du in Einklang mit dir selbst durchs Leben gehen kannst. Die Erkrankung hat Botschaften für uns, die innere Kommunikation mit sich selbst zeigt, dass man Verantwortung für sich selbst übernimmt. Bei der schamanischen Heilkun­ de geht es im Grossen und Ganzen um die Wiederherstellung des Gleichgewichts der geistigen Kräfte. Eine Krankheit wird als eine Veränderung oder Disharmonie der Seele betrachtet. Schamanische Heilung ist eine Form der Geistheilung. Schamanismus setzt uns Menschen mit den Naturkräften in Ver­ bindung. Durch meine Heilbehandlung wer­ den dabei körpereigene Selbstheilungs­ kräfte aktiviert bzw. ein harmonisches Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele ermöglicht. Schamanische Methode – individuelle Bera­ tung und Begleitung – Aura und Chakra rei­ nigen – schamanische Reise – Schamanische Seelenarbeit – Klangtherapie – Heilen mit Kräutern – schamanische (energetische) Massage – Familienstellen – schamanisches Yoga & Meditation – schamanische Indikati­ onen – bei Energie-Blockaden – bei allge­ meine körperlichen Beschwerden – bei seeli­ schen und emotionalen Problemen – bei Verlust von Kraft / Energie – bei depressiver Verstimmung – bei Abgrenzungsschwierig­ keiten usw. Einzelbehandlungen eignen sich für alle Per­ sonen, die unterstützende Hilfe auf körperli­ cher, seelischer und geistiger Ebene benöti­ gen. Schamanen setzen auf Harmonie von Körper, Geist und Seele. Schamanische Aus­ bildung und Seminare mit echter Schamanin auf Anfrage! Termine nur nach telefonischer Vereinba­ rung. Krankenkasse anerkannt EMR /ASCA. Naturalspirit Gesundheitspraxis im Herzen von Bremgarten Zürcherstrasse 7, 5620 Bremgarten Telefon 079 760 38 02, www.naturalspirit.ch Lass dich faszinieren und erlebe eine Behandlung Kennenlern-Angebot: 1. Sitzung (30 Min.) gratis! Miniumzug und Versammlung statt Grossanlass Wäre die Coronapandemie nicht «dazwi- schengekommen», hätte das «Eidge- nössische» letztes Wochenende stattge- funden. Stattdessen gab es eine GV und einen Miniumzug. Für die Organisatoren des Eidgenösischen Scheller- und Trychlertreffens 2020 in Bremgarten war schnell klar: Eine Absage ist keine wirkliche Option, der Anlass soll ver­ schoben werden. «Denn all der Arbeitsauf­ wand wäre umsonst gewesen. Der finanziel­ le Schaden wäre sehr gross und würde durch niemanden gedeckt», erklärt die Medienver­ antwortliche Loan Schaufelbühl. Letztes Wo­ chenende hätte sich die Stadt Bremgarten quasi in eine Festhütte verwandelt, wenn das Virus nicht wäre. Stattdessen traf sich nun der Trägerverein, also der organisieren­ de Verein, zur GV. Und es gab einen kleinen Umzug. «In Schwung bringen» Der Grossanlass mit rund 3000 Teilnehmern soll nun vom 13. bis 15. August 2021 stattfin­ den. «Die Verschiebung und die Bedingun­ gen im täglichen Leben waren für die betrof­ fenen Veranstalter schwierig zu handhaben. Die ganze Situation bleibt weiter ange­ spannt. Es gilt nun, das Beste mitzunehmen und die Motivation und Stimmung wieder in Schwung zu bringen», so Schaufelbühl wei­ ter. Dazu beigetragen haben eben nun der Miniumzug und die GV mit gemütlichem Beisammensein. «Das OK und die Trägerver­ eine sehen dem Eidgenössischen Scheller- und Trychler-Treffen 2020+ optimistisch ent­ gegen.» Positiv auch ein wichtiger Aspekt: Bisher sei kein Sponsor oder Partner abge­ sprungen. «Alle sind geblieben und wir sind stolz, solche guten Partner an Bord zu haben, die auch im 2021 weiterhin voll hinter dem Anlass stehen», erklärt Loan Schaufelbühl. Konzeptuell bleibt alles beim Alten: Ein Fest­ wochenende von Freitag bis Sonntag. Auch Unterhaltungs- und Rahmenprogramm wur­ den belassen. «Die Zusammenarbeit mit allen Partnern steht unter einem guten Stern und wir sind dankbar, dass wir den Anlass so auch im Jahr 2021 durchführen können», zeigt sich die Medienverantwortli­ che positiv. Und was sollte passieren, wenn auch 2021 das Virus nicht verschwunden ist? «Diese Frage ist schwer zu beantworten», erläutert Loan Schaufelbühl.» Es hänge von so vielen Faktoren ab und letzten Endes auch von den Bundesratsentscheidungen. «Dieses Thema verfolgen wir weiterhin sehr intensiv. Es ist unser Ziel, das «Eidgenössische» 2021 normal – unter Berücksichtigung der Schutzmass­ nahmen – durchzuführen.» Sollte es ganz abgesagt werden müssen, gehe man mit dem Wahlausschuss des Trychlerverbandes wieder ins Gespräch. -- André Widmer Anlässlich der GV gab es einen Umzug durch die Altstadt.

RkJQdWJsaXNoZXIy MzczOTM3