SZ_1019

Städtli-Zytig Seite 44 10/2019 Seite 1 tädtli-Zytig Zubereitung: Zucker, Mandeln, Zimt, Nelkenpulver und Mehl in einer Schüssel vermischen. Eiweiss steif schlagen und unter die Masse ziehen. Schokolade im Wasserbad mit EL Wasser schmelzen und dazugeben. Alles vorsichtig vermischen. Teig auf Zucker mm dick auswallen. Mit beliebigem Förmchen Guetzli ausstechen und auf mit Backpapier ausgelegte Bleche legen. Über Nacht trocknen lassen (dies ist sehr wichtig, sonst zerläuft der Teig beim Backen). Am nächsten Tag im vorgeheizten Ofen bei °C auf der zweituntersten Rille ca. Minuten backen. Brunsli Zutaten: 250 g Zucker 250 g geriebene Mandeln 1 Messerspitze Zimt 1 Messerspitze Nelkenpulver (kann auch weggelassen werden) 2 EL Mehl 2 Eiweiss 100 g dunkle Schokolade Chräbeli Zutaten: 4 frische Eier 450 g Puderzucker 1 Prise Salz 1,5 EL Anis, geröstet 1 EL Kirsch 550 bis 600 g Mehl Zubereitung: Alles bis Kirsch in eine Schüssel geben, mit dem Schwingbesen oder den Schwingbesen des Handrührgerätes ca. Min. rühren, bis die Masse heller ist, Mehl beigeben, zu einem Teig zusammenfügen, sofort formen Formen: Rollen von ca. ½ cm Ø formen, in ca. cm lange Stücke schnei- den, diese – -mal leicht schräg einschneiden, etwas biegen. Trocknen: Chräbeli auf ein dünn gefettetes Blech, nie auf Backpapier legen. Nicht verschieben, nur so erhalten sie schöne «Füsschen». Chräbeli offen bei Raumtemperatur ca. Std. trocknen. Sie sind genügend getrocknet, wenn auf der Unterseite ein helles Rändchen sichtbar ist. Das Blech darf nicht im Durchzug stehen. Backen: ca. Min. in der unteren Hälfte des auf Grad vorgeheizten Ofens, dabei Ofentür mit einem Kellenstiel einen Spalt breit offen halten. Mailänderli Zutaten: 250 g Butter (zimmerwarm) 250 g Zucker 3 kleine Eier 1 Eigelb und 1 EL Rahm (Glasur) Schale einer Zitrone 1 Prise Salz 480 g Mehl Zubereitung: Zimmerwarme Butter, Zucker und Eier mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine auf hoher Stufe schaumig rühren. Zitronen- schale und eine Prise Salz beifügen, weiterrühren. Bei niedriger Stufe das gesiebte Mehl langsam unterrühren, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Teig ca. Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen. Ofen auf °C vorheizen. Teig ca. mm dick auswallen und Guetzli mit Form nach Wahl ausstechen. Nochmals für Minuten kühlstellen. Eigelb mit Rahm vermischen und damit die Guetzli bestreichen. In der Mitte des vorgeheizten Ofens bei °C ca. bis Minuten goldgelb backen. Weihnachtsguetzli

RkJQdWJsaXNoZXIy MzczOTM3