SZ_0219

Seite 22 Städtli-Zytig 02/2019 Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht Beweglich und schmerzfrei leben? Darum funktioniert die Therapie Bei der von Liebscher & Bracht angewand- ten manualtherapeutischen Technik, der Os- teopressur, werden gezielt die Alarm- schmerz-Rezeptoren in der Knochenhaut gedrückt. Dadurch können die Hirnpro- gramme angesteuert und zurückgesetzt werden, sodass sich die muskulär-faszialen Spannungen normalisieren. Als Folge wer- den auch die Gelenkflächen und Wirbelkör- per nicht mehr so stark aufeinanderge- presst, was von den Rezeptoren in unserem Körper wahrgenommen und an das Gehirn weitergeleitet wird. Entsprechend wird auch der Alarmschmerz eingestellt. «95 Prozent aller Personen, die mit der Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht behandelt wurden, gehen schmerzfrei oder erheblich schmerzärmer nach Hause.» Essentiell für die dauerhafte Wirksamkeit der Liebscher- & Bracht-Therapie ist jedoch, dass die einseitigen Bewegungsmuster, die zu den Schmerzen geführt haben, konse- quent geändert werden. Ansonsten bauen sich die entsprechenden Bewegungs­ programme im Gehirn und die struktur­ bedrohenden muskulär-faszialen Über­ spannungen bald wieder auf, sodass der Alarmschmerz erneut gesendet wird. Aktive Mitarbeit ist insbesondere bei der Prävention von Schmerzen ein wichtiger Bestandteil der Therapie. In den Behandlungen werden die Hirnpro- gramme immer wieder zurückgesetzt und durch die zunächst in der Praxis kontrollier- ten Übungen umtrainiert. Zusätzlich kön- nen Sie bei uns einer der Engpassdehnungs- Gruppen beitreten, um Ihnen eine Langzeitbetreuung zu ermöglichen. • Kann bei über 90% aller Schmerzen helfen • Kann auch helfen, wenn Arthrose und Bandscheibenschäden bereits vorliegen • Selbst «austherapierte» Schmerzen können erfolgreich behandelt werden • Hilfe zur Selbsthilfe: Zu den Behandlungen erhalten Sie Ihr individuelles Übungspro- gramm für zu Hause Praxis Soraria Phyllis Soracreppa Diplomierte Atem- und Körpertherapeutin Zelglistrasse 12, 5525 Fischbach-Göslikon Telefon 079 374 90 92 www.soraria.ch Phyllis Soracreppa Kyori Lounge: Wo jede Menge Lieblingsstücke auf Sie warten Man weiss gar nicht, wo man zuerst hin- schauen soll. Wer die gemütliche kyori Lounge in Bremgarten zum ersten Mal betritt, fühlt sich wie ein Kind im Spielzeugladen. Die liebevoll eingerichteten Räumen des Schweizer Schmucklabels sind voller Lieb- lingsstücke. Inhaberin Karin Wyler stellt einen grossen Teil ihres Sortiments selbst her. «Mir ist es wichtig, dass man bei mir auch mit einem kleinen Budget ein schönes, hochwertiges Schmuckstück für sich oder seine Liebsten findet», erklärt die Aar- gauerin. Das Angebot ist riesig: vom feinen Armkettchen über den Statement-Ring bis zur Hippie-Halskette aus unterschiedlichs- ten Materialien wie Silber, Gold, Leder oder Stein. Prosecco und shoppen: den Genuss mit dem Schönen verbinden Präsentiert werden die Schmuckstücke auf liebevoll zusammengestellten Accessoires und Kleinmöbeln. «Eigentlich waren die am Anfang gar nicht zum Verkauf gedacht», erinnert sich kyori-Inhaberin Karin Wyler. «Aber das Interesse daran war so gross, dass kyori heute nicht mehr nur für Schmuck steht, sondern auch für ausgesuchte Deko- Objekte.» Die ehemalige SRF-Redaktorin hat sich mit der kyori Lounge vor drei Jahren einen Traum erfüllt. «Hier kommt alles zu- sammen, was ich liebe: Dinge, die den Alltag und spezielle Momente noch schöner ma- chen. Ob Schmuck, Accessoires, ausgesuch- te Taschen und Kleidungsstücke oder ein paar kulinarische Spezialitäten.» Die gemütliche kyori Lounge ist auch der ideale Ort für einen geselligen Abend. Karin Wyler lädt regelmässig zum «Stöbern mit Prosecco» ein – ein Angebot, das man auch als private Gruppe buchen kann. «Ich ge- niesse diese Abende sehr, wenn eine gute Frauenrunde bei Prosecco, Häppchen und guter Musik gemeinsam stöbert und shoppt. So lässt sich das Schöne mit dem noch Schö- neren entspannt verbinden.» Kyori by Karin Wyler West 21 Oberebenestrasse 21 5620 Bremgarten Telefon 41 79 281 03 03 info@kyori.ch www.kyori.ch

RkJQdWJsaXNoZXIy MzczOTM3